Schulcampus Zülpich - viel Geld, das für die Bildung von Kindern und Jugend sehr gut angelegt ist!

Liebe Leser,

RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten haben im Mai in den Fachausschüssen das Projekt "Schulcampus Zülpich" vorgestellt.
Für die Zülpicher Politik ist dieses Landschaftsarchitekturbüro kein Unbekannter, denn bei der Landesgartenschau 2014 " wurde das Büro für das Konzept "Park am Wallgraben und Kirchplatz" Preissieger.

Auf deren Internetseite liest man:
"Als Planer arbeiten mein Team und ich mit den Sehnsüchten der Menschen nach Natur, Ruhe und Stabilität – modifizierten Bildern der „Wiederkehr des Gartens“. Das besonders auf vielfältige Art in der Stadt, denn der urbane öffentliche Freiraum bestimmt maßgeblich unseren Alltag. Die Zukunft verlangt „Nachhaltige Stadtlandschaften“.

Dies war erneut ausschlaggebend, dieses Landschaftsarchitekturbüro als Planer für das Projekt "Schulcampus Zülpich" auszuwählen. Dieser Schulcampus soll ein moderner und zukunftsorientierter Schulkomplex werden. Es handelt sich nicht ausschließlich um einen Schulcampus, sondern um eine öffentliche, allgemein zugängliche Fläche.
Damit schaffen wir den Kindern und Jugendlichen die bestmöglichen Voraussetzungen für einen zeitgemäßen Unterricht und ein vielgestaltiges Schulleben.
Die Präsentation zeigte einen Campuskomplex mit landschaftlicher Gestaltungsvielfalt.

Für unsere Schüler wird hier ein attraktiver Lern- und Lebensraum geschaffen, in dem sie sich zu verantwortungsbewussten und starken Persönlichkeiten entwickeln können.

Die drei weiterführenden Schulen haben bei der Entwurf-Planung ihre Ideen mit einfließen lassen.


Ziel soll es sein, die Schüler mit einem Angebot an Spiel- und Sportgeräten u. a. zu mehr Bewegung anzuregen. Ferner dient der Campus-Bereich der Verbesserung des Austauschs und der Kommunikation untereinander.

Hierzu gehören die übergeordnete Kategorien mit Sport, Spiel, Kommunikation mit Schulgarten, das Grüne Klassenzimmer, die Einfassung der Aktionsfelder, die moderne Beleuchtung, Fahrradbügel, Sitzgruppen mit Tischen und Bänken sowie moderner Bodenbelag, Baumscheiben, Müll-Einhausung u.v.m. .

Das Projekt soll in drei zeitlichen Abschnitten umgesetzt werden, diese wären:
1. Haupteingänge Hauptschule und Gymnasium,
2. Sportband und Umfeld Neubau Turnhalle,
3. Schulcampus Innenfläche.

Die CDU-Fraktion informiert Sie über weitere Details.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre CDU-Fraktion

 

ju

Detlef Seif Link

KlausVoussemFacebook

Sabine Verheyen

Mitglied werden